Klient*innen-stimmen

 

"Nach der Heilsitzung habe ich mich tief verbunden mit mir gefühlt. Dazu fühlte ich mich getragen und leichter. Die körperlichen Symptome, die ich hatte, waren weniger. Mein Körper war wie langgestreckt und zentriert. Nach Wochen habe ich gemerkt, dass die Beschwerden, wegen denen ich zu Catherine’s Heilsitzung gekommen bin, sind ganz verschwunden. Erstaunlich! Bin sehr dankbar, für diese achtsame, stille Heilsitzung." Kathrin aus Basel

"Schockdiagnose Brustkrebs. Was jetzt? Bis zu diesem Zeitpunkt war die Alternativmedizin meine Überzeugung. Doch bei diesem Befund war diese nicht mehr ausreichend. Ich entschied mich für die Schulmedizin  und suchte eine Ergänzung dazu. So lernte ich Catherine kennen, die mir durch einen Freund empfohlen wurde. Catherine hat mich während meiner dreimonatigen Chemotherapie mit Heilsitzungen begleitet. Die Heilsitzungen haben mir Ruhe und Zuversicht gegeben und die seelische und geistige Ebene wieder ins Gleichgewicht gebracht. Befürchtete Nebenwirkungen wie Polyneuropathie, Haarausfall und Übelkeit waren deutlich reduziert bis kaum spürbar. Die Therapie hat optimal angeschlagen. Nach vier Monaten waren keinerlei Restzellen des Tumors mehr nachweisbar. Für mich war die Kombination aus schulmedizinischer Therapie und der Anregung der Selbstheilungskräfte durch Heilsitzungen bei Catherine ideal."

Chiara* aus Basel (*Name geändert, der Redaktion bekannt)

"Anlass für die energetischen Metamorphosesitzungen war das Thema „alleingeborener Zwilling“ und die vermutlich damit immer wieder verbundenen Gefühle von Angst vor Verlassenwerden / Angst vor plötzlichem Abbruch in nahen Beziehungen/ Freundschaften, mich mehr im Kopf als im Körper sein/fühlen. Die 4 Metamorphosesitzungen fielen in einen Zeitraum, der für mich emotional sehr aufwühlend war (Beziehungsende/Übergang, Neuanfang im Beruf und Ort) und in dem ich viel Stabilität und Halt brauchte. Besonders durch die SKY Methode konnte ich sofort spürbare Erleichterung bzgl. starker, überwältigender Emotionen erleben. Danach erlebte ich inneren Frieden, Gelassenheit und Zuversicht. 

Nach den Metamorphosesitzungen hatte ich beim Blick in den Spiegel fast immer den Eindruck, dass sich etwas an mir verändert hat, als würde eine andere in den Spiegel schauen. Danach hielt meist ein Gefühl von „Zur Ruhe gekommen sein, Ankommen“ für einige Stunden an. Während den Sitzungen habe ich keine emotionalen Bewegungen gespürt, eher körperliche Entspannung, manchmal fast Einschlafen oder in der ersten Sitzung sehr starkes Kribbeln und Nervosität in den Füßen. 

Der Hinweis nach der zweiten oder dritten Sitzung, dass die Behandlung der Hände und Füße eine stellvertretende Berührung der Wirbelsäule des Embryos bedeutet, hat mich sehr berührt. Ich kann keinen direkten Zusammenhang der Behandlung mit Veränderungen bzgl. alter Glaubenssätze, Anschauungen, Perspektiven „spüren“, da ich in diesem Zeitraum auch viele andere „Selbsterfahrungen“ gemacht habe und grundsätzlich in einem intensiven Transformationsprozess war/bin. Ein anderer Umgang mit Beziehungsproblemen, den damit verbundenen Emotionen und der grundsätzlichen Selbstfürsorge und Selbstakzeptanz entwickelt sich momentan kontinuierlich und ich gehe davon aus, dass alles, was mir an therapeutischer, heilender, freundschaftlicher etc. Unterstützung widerfährt, seinen Beitrag dazu liefert. Von daher noch einmal sehr herzlichen Dank für die Sitzungen!" Stefanie aus Lörrach